Hier erfahren Sie mehr über meine politischen Überzeugungen und meine Motivation für die Bewerbung um den Landtagswahlkreis Elmshorn!

Bereits zur Landtagswahl 2017 habe ich mich um den Wahlkreis 21 beworben. Seitdem ist viel Zeit vergangen und einiges hat sich verändert. Meine Überzeugungen und meine Motivation, den Wahlkreis direkt zu gewinnen, haben sich allerdings nicht geändert!
Ich möchte mich dafür einsetzen, dass unsere Heimat weiterhin lebens- und liebenswert bleibt. Unsere Region zeichnet es aus, dass wir auf der einen Seite durch unsere Infrastrukturanbindungen ein wertvoller Wirtschaftsstandort sind und auf der anderen Seite durch die ländliche Prägung beste Voraussetzungen für ein attraktives Lebensumfeld bieten. Ich wünsche mir, dass wir dies auch in Zukunft erhalten.
Die Jamaika-Regierung hat in den vergangenen dreieinhalb Jahren bereits viele Projekte angepackt. Allerdings ist für Elmshorn, Tornesch und das Amt Elmshorn-Land mehr in Kiel drin! Als Mitglied im Pinneberger Kreistag und Landesvorsitzende der Jungen Union Schleswig-Holstein bin ich im Kreis und im Land bereits bestens vernetzt. Das Netzwerk möchte ich nutzen, um mich unter anderem für eine bessere Infrastruktur, einen schnelleren Ausbau der Mobilfunk- und Internetanbindungen und damit für gleichwertige Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land einzusetzen.
Zudem ist es mir wichtig, dass wir diejenigen, die hauptamtlich oder ehrenamtlich tagtäglich für unsere Sicherheit und Gesundheit sorgen, bestmöglich ausstatten und vor Angriffen schützen.