Radweg am Schulsteig in Seester kommt!

Investition in die Radweginfrastruktur durch Fördergelder des Kreises.

22.12.2020, 13:49 Uhr
Quelle: www.google.de/maps in orange markiert der künftige Radweg
Quelle: www.google.de/maps in orange markiert der künftige Radweg


Noch im Jahr 2021 soll der Radweg am Schulsteig in Seester gebaut werden. Der Antrag der Gemeinde Seester auf entsprechende Fördergelder ist durch den Kreis Pinneberg positiv beschieden worden.
"Der Schulsteig begründet durch die gerade Strecke und die nicht vorhandene Beleuchtung ein nicht unerhebliches Gefährdungspotenzial für Radfahrer und Fußgänger. Der Schulsteig wird nicht nur von Radfahrern zu touristischen Zwecken, sondern auch von Schülerinnen und Schülern viel genutzt. Deswegen ist es umso wichtiger, dass der Schulsteig nun durch einen Radweg ergänzt wird. Ich hoffe, dass der Baubeginn nun nicht mehr lange auf sich warten lässt. Gerne habe ich mich beim Kreis Pinneberg für die positive Bescheidung des Antrages eingesetzt" so Birte Glißmann.
"Ich hoffe, dass nunmehr auch die Sanierungen der K19 und der L109 zeitnah ins Auge gefasst werden. Dabei ist wichtig, dass die Sanierung der L109 nicht nur ein Teilstück, sondern die gesamte Strecke von Elmshorn bis Finkenburg umfasst. Alles andere macht absolut keinen Sinn und führt vielmehr zu einer noch stärkeren Belastung der ohnehin schon maroden L109" so Birte Glißmann abschließend.