Verpflichtende Coronatests an den Schulen ermöglichen Präsenzunterricht

Als Landesvorsitzende der Jungen Union Schleswig-Holstein spreche ich mich für verpflichtende Corona-Tests aus

08.04.2021, 10:22 Uhr

 

Zur Debatte über die Corona-Testpflicht an Schulen erklären die Landesvorsitzende der Jungen Union Schleswig-Holstein, Birte Glißmann und der Landesvorsitzende der Schüler Union Schleswig-Holstein, Lasse Carstensen: „Das oberste Ziel muss sein, Schulschließungen zu vermeiden und den Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein einen möglichst sicheren Unterricht anzubieten. Regelmäßige Corona-Tests sind eine zielgerichtete Maßnahme, um Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und zu durchbrechen. Gerade nach den Osterferien muss sichergestellt werden, dass die Schulen für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte möglichst sicher sind. Dies trägt auch insgesamt zu einer Reduktion des landesweiten Infektionsgeschehens bei“, so Birte Glißmann. 

„Freiwillige Tests reichen nicht aus, um einen wirkungsvollen Beitrag zu leisten. Es ist gut, dass das Land zwei wöchentliche Tests zur Pflicht macht. Diese sind auch ein wichtiger Faktor bei der Vorbereitung und Durchführung der anstehenden Abschlussprüfungen“, so Lasse Carstensen.