Birte Glißmann
#kurSHhalten

Besuch bei den Elmshorner Suppenhühnern!

Gemeinsamer Ausschank für Bedürftige und Wohnungslose.

 
Die Elmshorner Suppenhühner und insbesondere deren Vorsitzende Martina Kramer sind vielen aus den Sozialen Medien bekannt und leisten tolle ehrenamtliche Arbeit! Was als private Initiative von Martina begann, ist mittlerweile ein professionell aufgestellter Verein. Die Suppenhühner haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wohnungslose und Bedürftige mit einer warmen Suppe und dem Nötigsten an warmer Kleidung, Hygieneartikeln etc. zu versorgen. Die Ausgabe erfolgt jeden zweiten Sonntag auf der Hamburger Reeperbahn und dem Elmshorner Holstenplatz.
Am 9. Januar 2022 durfte ich die Suppenhühner begleiten. Begeistert bin ich nicht nur von der großen Hilfsbereitschaft der Elmshornerinnen und Elmshorner, so dass der Verein vor Weihnachten keine Sachspenden mehr annehmen konnte, sondern auch von der tollen Stimmung bei den Suppenhühnern.
In Hamburg angekommen, warteten schon ca. 50 Bedürftige auf die warme Mahlzeit. Unter Beachtung der Corona-Regeln haben wir Kaffee, Tee, Suppen und auch einige Weihnachtssüßigkeiten ausgeteilt, die EDEKA Jensen mir vorher gespendet hatte. Gerade bei den Dominosteinen waren die Augen besonders groß.
Wer Lust hat, sich in einer tollen Truppe ehrenamtlich zu engagieren, evtl. sogar Spaß am Kochen hat (denn einen Teil der Suppen kochen die Suppenhühner selber), kann sich gerne bei den Suppenhühnern melden. Mehr Infos zum Verein und Hilfemöglichkeiten gibt es hier: https://www.medienkapitän.de/charity/.

Ich komme auf jeden Fall wieder! Vielen Dank für den tollen Tag!