Birte Glißmann
#kurSHhalten

Jamaika übernimmt Verantwortung beim Schienenausbau!

Am Mittwoch hat Minister Buchholz in Tornesch mitgeteilt, dass das Land Schleswig-Holstein beim Ausbau des dritten und vierten Gleises zwischen Elmshorn und Pinneberg Verantwortung übernimmt!
Das Land wird nun auf eigene Kosten ein Planungsgutachten erstellen und abweichend zur bisherigen Planung im Bundesverkehrswegeplan auf Fern-, statt lediglich auf S-Bahngleise setzen. Damit kann der Schienenengpass endlich gelöst werden. Natürlich wird das noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Bis dahin werden weitere und modernere Doppelstockwagen eingesetzt, um dem Fahrgastaufkommen gerecht werden zu können.
Das sind unglaublich wichtige und gute Nachrichten für Elmshorn und das Umland! Die Jamaika-Regierung zeigt damit, dass die große Bedeutung des Elmshorner Knotenpunktes erkannt wurde. Immerhin ist der Elmshorner Bahnhof landesweit der drittgrößte Pendlerbahnhof mit fast 18.000 Umstiegen am Tag.

Wichtig ist, dass bei der kommenden Planung auch die betroffenen Kommunen eingebunden werden, damit beispielsweise der Elmshorner Stadtumbau bei der Planung mitgedacht werden kann. Deswegen ist es richtig, dass eine vergleichbare Informationsveranstaltung auch in Elmshorn stattfindet.
Jetzt heißt es #kurSHalten!